Freitag, 2. Januar 2009

Plateau Nr. 4 erschienen

Das vierte Heft der Zeitschrift Plateau (Dezember 2008) ist nun erhältlich.



Die aktuelle Ausgabe befasst sich auf 128 Seiten mit dem Thema "Essay" und enthält folgende Beiträge:

Hans Peter Weber, ankunft im reich der verödeten seelen. über die entstehungsgründe des essay
Bastian Ronge, "mein handwerk und meine kunst ist es zu leben." essayistisches schreiben als ethische praxis bei michel de montaigne
Thomas Jung, versuch über den essay
Timo Kaabi Linke, essay's! sprache als versuch. dreizehn bemerkungen über stil und form
Bernd Ternes, in den wald rufen, ohne bäume zu sehen: essay als trockene verzweiflung der kundgabe
Steffen Langenhan, mikroessayistik
Mirko-Alexander Kahre, essayistische theoriegenesen
Hans Ulrich Reck, wissenschaft als symbol. konturen eines paradigmenwechsels
Carlos Becker / Magnus Krümpelbeck, planwirtschaft im nebel. zum essayismus bei alexander kluge
Ulas Aktas, zu besuch bei den zeugen des anderen. versuchen als schreiben - artaudsches fieber - roman - (perforiert)
Kepos, essay des dialogs und des metalogs
Jens Friedrich, essay
Jan H. Free, flucht in die sackgasse. chancen des essays
Bernd Ternes, enthousiasme dèlirant. kaskadische fragen ohne salto mortale ob eines coverbildes für die zeitschrift „plateau“ von torsten leder
Davor Löffler, soma insight factor 1,5



Preis pro Heft € 8,--; bei Bezug über Versand € 10,--.

Erhältlich u.a. via sine causa

1 Kommentare:

klaus baum hat gesagt…

als ex-essayist kann ich vor allem eine formulierung voll und ganz unterschreiben: >>essayistisches schreiben als ethische praxis<<.

  © Blogger template The Professional Template by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP